Revol Responsive slider | Globbersthemes

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 95

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 106

Dienstag, 19 April 2016 10:13

Regenspiele beim Bühler Boule-Club 2016

geschrieben von

Regenspiele beim Bühler Boule-Club 2016
Am  17.April fand das  Saisoneröffnungsturnier des Bühler Boule- Clubs statt.
Trotz schlechter Wetterprognosen fanden sich am Sonntagmorgen zum Erstaunen des Veranstalters 46 Mannschaften aus der Region und Frankreich zum ersten Turnier der Saison 2016 beim Bühler Boule-Club ein.  Bei Dauerregen und kühlen Winden entwickelten sich schon in den Vorrunden spannende Begegnungen und es zeigte sich, es waren hochkarätige Equipe am Start. Gegen die Mittagszeit ließ der Regen nach und die Platzverhältnisse verbesserten sich. Die Qualifizierten der Hauptrunde lieferten sich in den Achtel- und Viertelfinalen spannende Spiele und nur Kleinigkeiten entschieden über Sieg und Niederlage. In den Halbfinalen setzten sich  ……. durch und es fand zu später Stunde ein äußerst spannendes Finale statt. Es bot alles, was diesen Sport so faszinierend macht: exzellente Legeleistung, präzise Schusstechnik, taktische Meisterleistungen. Der Sieg war knapp und doch verdient, die Mannschaft Jens-Christian Beck und Johannes Hirte  vom Boule-Club Stuttgart e.V.setzten sich mit dem konstanteren Spiel am Ende gegen Holger Dendinger und Patrick Beton vom SKV Unterensingen e.V. durch. Unser Respekt gilt allen Boulespielern, die sich von keinen Wetterkapriolen von ihrem Sport abhalten lassen.

v.l. Sieger: Johannes Hirte, Jens-Christian Beck, Zweiter:Patrick Beton, Holger Dendinger

Dienstag, 19 April 2016 09:59

Die Doublette Vereinsmeisterschaften 2016

geschrieben von

Der Regen macht für die Bühler Boulespieler Pause
Die Doublette Vereinsmeisterschaften 2016  des Bühler Boule-Clubs fanden am 16.April auf dem Vereinsgelände im Hägenich statt.
Das Wetter zeigte Erbarmen und stellte den Regenfall zu Beginn der drei Vorrunden ein. So konnten die vierzehn angetretenen Vereinsmitglieder ihre Meister ausspielen. Nach den drei Supermêllée Vorrunden standen die Halbfinalteilnehmer fest: Manuela Ell,Oliver Anders, Peter Anders,Ina Stenftenagel-Rapp, Werner Hauss, Rolf Rohrbacher-Laskowski , Thomas Feist und Udo Mülberg. Die Halbfinale spielten Manuela und Udo, Oliver und Peter,Thomas und Rolf, Ina und Werner. Im Finale trafen die Favoriten Oli  und Peter Anders auf das Überraschungsteam Manuela Ell und Udo Mülberg. Nach einem ausgeglichenen Spiel setzten sich die Favoriten durch und gewannen 13:9. So heißen die Vereinsmeister 2016 Oliver und Peter Anders.  

 

v.l. Peter, Oliver Anders, Manuela Ell,Udo Mülberg

tete 2015 GraeserStudiert

Tête à Tête Vereinsmeisterschaft des Bühler Boule-Clubs wurde zur Chefsache.

Der Vereinspräsident Andrzej Graeser wird zum sechsten Mal Meister!

Am dritten Oktober wurde zum 23. Mal der Tête à Tête Meister gesucht. Beim Tête à Tête treten zwei Spielerinnen oder Spieler gegeneinander an, erreicht ein Spieler 13 Punkte ist die Begegnung beendet. Bei dieser Spielform sind die Spieler besonders gefordert, es muss das gefühlvolle Legen an die Zielkugel, sowie das Entfernen der besser gelegten gegnerischen Kugel durch einen platzierten Schuss beherrscht werden.

Siebzehn Vereinsmitglieder fanden sich am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Vereinsgelände im Hägenich ein, um den „Besten“ auszuspielen. Es wurden für vier Vorrunden die Spielpaarungen ausgelost. Die Anzahl der gewonnen Spiele entschied dann über das Weiterkommen. Die besten acht Spieler qualifizierten sich für die Finalrunden, die im k.o. Modus ausgespielt wurden.

Nach der Viertelfinalrunde standen die Halbfinale fest. Rolf Rohrbacher-Laskowski spielte gegen Andrzej Graeser und im zweiten Halbfinale standen sich Oliver Anders und Chris Rapp gegenüber. Andrzej Graeser konnte sich knapp mit 13:10 durchsetzen und Oliver Anders setzte sich mit 13:7 durch.

tete 2015 Graser legen

Damit standen die Finalteilnehmer fest: Oliver Anders und Andrzej Graeser.   Der Vereinspräsident legte von Beginn an zwingende Kugeln, die Oliver Anders permanent unter Druck setzten. Im Spielverlauf schlichen sich bei diesem Fehler beim Platzieren der Kugeln ein, er konnte trotz hervorragender Trefferquote nicht verhindern, dass der perfekt vorlegende Andrzej Punkt für Punkt davon zog. An diesem Tag entschied die bessere Legeleistung des Präsidenten, der Vereinsmeister der beiden Vorjahre Oliver Anders ging mit einem Ergebnis von 7:13 als Verlierer vom Platz. Wir gratulieren   Andrzej Graeser zur sechsten Tête à Tête Vereinsmeisterschaft! Chapeau!

 tete 2015 Sieger

v.l.. Andrzej Graeser, Oliver Anders

Die Regionalliga-Mannschaft des Bühler Boule-Clubs verliert alle Begegnungen in Achern

Das Team kassiert sechs 2:3 Niederlagen in der Saison 2015 und verspielt damit einen besseren Tabellenplatz

Das Bühler Team trat am letzten Spieltag der Regionalliga Süd an, um ihren vierten Tabellenplatz zu verbessern, zumindest aber zu halten. Die letzten drei Begegnungen in der Regionalliga Süd wurden ausgespielt. Pro Begegnung werden zwei Triplette und drei Doublette ausgespielt. In der Regionalliga gibt es die Mixte Pflicht, d.h. in jeweils einem Spiel muss eine Frau eingesetzt werden. Gespielt wird, bis eine Mannschaft 13 Punkte erreicht hat, es gibt keine Punkteteilung.

Leider zeichnete sich schon in der ersten Begegnung gegen das Team aus Zimmern ab, dass an diesem Tag die entscheidenden Spiele nicht gewonnen werden konnten. Beim Spielstand von 2: 2 wurde die dritte Doublette nach einer Spieldauer von mehr als 90 Minuten mit 12:13 verloren. In der Endphase des Spiels hatten beide Mannschaften mehrfach die vermeintlich entscheidende Kugel gespielt, aber das gegnerische Team fand immer eine passende Antwort. Das Spiel wurde durch einen Fehlschuss der Bühler entschieden.

Die nächste Begegnung gegen den PSG Friedrichshafen zeigte einen ähnlichen Spielverlauf und wurde mit 2:3 verloren.

Der BC Achern, unser Gastgeber, war der letzte Gegner in der Ligasaison 2015. Die mit einem deutlich schlechteren Tabellenplatz angetretene Acherner Mannschaft konnte in der Tripletterunde ein Spiel gewinnen, setzte sich in den Doubletten in zwei von drei Spielen durch und schickte die Bühler mit der dritten Niederlage des Tages vom Platz. Damit konnte die Bühler Mannschaft nur fünf von elf Spielen gewinnen und landet damit wie schon in der Saison 2014 auf dem 7. Tabellenplatz.

Die Saison hat gezeigt, das sich der Bühler Boule-Club in der dritthöchsten Liga Deutschlands behaupten kann, die Mannschaft befindet sich auf Augenhöhe mit den erfolgreicheren Mannschaften. Die Tabelle zeigt, dass zwischen der Meisterschaft und dem siebten Platz nur  ein Plus von vier gewonnen Spielen liegt, es fehlt den Bühlern scheinbar in den entscheidenden Momenten die mentale Stärke und das bisschen Glück, um eine Saison erfolgreich  abzuschließen.

Platz   Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
 
1     BC SB MÜHLACKER 1 9 9 2 34 : 21 13 620 : 454 166
2     BC Karlsruhe 1 8 8 3 34 : 21 13 596 : 480 116
3     Ötisheim 1 8 8 3 33 : 22 11 578 : 499 79
4     B95 Denzlingen  1 7 7 4 36 : 19 17 622 : 437 185
5     PSG Friedrichshafen 1 7 7 4 32 : 23 9 554 : 467 87
6     BPV Freiburg 1 7 7 4 31 : 24 7 584 : 493 91
7     BC Bühl 1 5 5 6 30 : 25 5 545 : 538 7
8     BC Achern 1 5 5 6 28 : 27 1 545 : 528 17
9     BC Zimmern 1 5 5 6 24 : 31 -7 530 : 534 -4
10     BC Fessenbacchus Offenburg 1 3 3 8 27 : 28 -1 521 : 502 19
11     B95 Denzlingen  2 2 2 9 21 : 34 -13 493 : 551 -58
12     TL Ravensburg 1 0 0 11 0 : 55 -55 10 : 715 -705
 
Meister - Relegation  Abstiegszone

 

Donnerstag, 17 September 2015 09:21

Zwetschgenfest-Turnier 2015

geschrieben von

 

zwe 2015 8589

 

Zwetschgenfest-Turnier des Bühler-Boule-Clubs

Zum 18. Mal fand das traditionelle Zwetschgenfest-Turnier des Bühler-Boule-Clubs auf dem für seine landschaftlich schöne Lage bekannten Bouleplatz im Hägenich statt. Der Vorsitzende Andrzej Graeser begrüßte die 82 angereisten Teilnehmer und freute sich darüber, dass wieder so viele Boulespieler aus nah und fern der Einladung gefolgt waren. Boulefreunde aus Achern und Rastatt waren genauso vertreten wie Spieler aus Freiburg, Tübingen oder Stuttgart, darunter viele treue Turnierbesucher, auch Vertreter aus Frankreich, dem„Mutterland“ des Boulespiels.

Gespielt wurde im Doublette formée, das heißt die Mannschaft besteht aus zwei Spielern. Nach den Vorrundenspielen entscheidet wer in das A- und B-Turnier einzieht. Alle Spiele verliefen in einer fairen und freundschaftlichen Atmosphäre. Beide Turniere boten dem Zuschauer interessante Spiele. Am spannendsten war die Halbfinalbegegnung mit dem mehrmaligen deutschen Meister Jean-Luc Testas und seinem Mitspieler Christian Boschert gegen die mutig aufspielenden Steffi Fox und Michael Klein ( BC Herxheim), die nach zähem Kampf als Sieger ins Finale einzogen. Dort setzten sie sich auch gegen Patrick Beton (SVK Unterensingen) und Sekou Camara (BF Gernsbach) durch.

zwe 2015 8625

v.l. Steffi Fox und Michael Klein, Patrick Beton und Sekou Camara

Das B-Turnier gewannen Holger Denzinger und Joachim Hufen vom SKV Unterensingen gegen Dominique Fuhrmann und Dominique Haag vom PC Oberhofen.

Sonntag, 05 Juli 2015 16:02

Bühler Boule Club richtet Firmen- und Vereins-Cup 2015 aus

geschrieben von

 

Sieg für das Casino-Team

Bühler Boule Club richtet Firmen- und Vereins-Cup 2015 aus

Das Turnier um den 12. Firmen- und Vereins-Cup des Bühler Boule Clubs lockte 18 Mannschaften auf den Bouleplatz im Hägenich. Gespielt wurde im Doublette, das heißt in Mannschaften, die aus zwei Spielern bestehen. Der stellvertretende Vorsitzende Daniel Laffargue begrüßte bei schweißtreibenden Temperaturen von 37 Grad Celsius die Spieler. Er freute sich über das Kommen langjährige Teilnehmer am Firmen- und Vereins-Cup wie z.B. die Sparkasse Bühl und das Kinder-und Jugendheim Baden-Baden, dass mit 4 Mannschaften dieses Mal am stärksten vertreten war – und auch über neue Mannschaften, wie z.B. die vom Casino Baden-Baden oder von der Generali Versicherung aus Bühl.
Der jüngste Spieler unter den Teilnehmern, Nikola Gercic wurde vom Kinder und Jugendheim Baden-Baden gestellt. Nikola ist zehn Jahre alt und unterstützte seine Mutter beim Turnier. Nach der Begrüßung wurde das Turnier mit drei Vorrundenspielen pro Mannschaft eröffnet.

Der gewählte Spielmodus sah vor, dass aus den Vorrundenspielen nur die besten acht Teams in die Finalrunde kamen. So spielten die Teams mit Freude und Leidenschaft und mit viel Flüssigkeitsaufnahme um Punkte, um ins Finale zu kommen. Ein gewichtiger Hinweis für die Spielqualität ist die Anzahl der Punkte, welche die Teams für sich verbuchen können. Die erzielten Punkte in der Vorrunde zeigten die hohe Anzahl von guten Spielen.

Dass auch Außenseiter eine Chance in einem Spiel gegen einen Favoriten haben können zeigten Tatjana Friedmann und Meryem Dogan vom Generali-Team, die Bouleanfängerinnen sind. Sie siegten in einem Vorrundenspiel gegen die Cup-Gewinner 2013 Valentin Bauer und Björn Greipel vom Werba Print und Display Team.

In die begehrte Finalrunde kamen zwei Mannschaften vom Casino in Baden-Baden, die Teams von den Firmen LUK, Krampfert, Generali und Hofmann, alle aus Bühl. Sowie das Team von Budokai Bühlertal und ein Team vom Kinder- und Jugendheim Baden-Baden. Der Vorjahressieger Thomas Linderer vom Kinder- und Jugendheim erreichte mit seiner Spielpartnerin Jutta Frank nicht die Finalrunde. Die Gewinner der Viertelfinalspiele waren die zwei Mannschaften vom Casino mit den Spielern Patrice Queyrel/Michael Spitz sowie Rudi Kunz/Volker Kupfert, die Firma LUK mit den Spielern Gustav Fritz/Manfred Brunner, sowie vom Kinder- und Jugendheim Evelyne Leichter und Michael Baumer. Nach den erzielten Punkten waren das Kasino-Team mit Queyrel und Spitz und das Team der Firma LUK favorisiert für den Gewinn ihrer Halbfinalspiele. Die Favoritenteams wurden die in sie gesetzten Erwartungen gerecht, behielten Nervenstärke und gewannen ihre Halbfinalspiele.
Den Firmen- und Vereins-Cup des Bühler Boule Clubs holten sich mit 13:6 Punkten in einem spannenden Finale Patrice Queyrel und Michael Spitz. Turnierleiter Daniel Laffargue überreichte den begehrten Wanderpokal und lud alle Teilnehmer zum Turnier 2016 ein.

 

 

 

Patrice Queyrel, Michael Spitz, Gustav Fritz, Manfred Brunner

 

 

 Photogalerie Firmencup 2015

Die erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs spielt in der Regionalliga Süd eine erfolgreiche Saison, musste sich aber im 16. Finale des BBPV Pokals dem BCA Karlsruhe geschlagen geben
Die Begegnungen im BBPV Pokal werden in drei Spielrunden ausgespielt:  Runde 1: 6x Tête-á-tête, dann 3 x Doublette und am  Ende  2 x Triplette. Zwei Stammspieler der Mannschaft konnten nicht antreten, wurden aber durch  Spieler der 2.Mannschaft bestens vertreten.  Die Bühler gewannen drei Tête-á-tête, eine Doublette und eine Triplette. Die spielentscheidende Triplette wurde mit 12:13 verloren und damit ist der BBC aus dem Pokal ausgeschieden. Dann halt  2016!
Die Bühler Boule gewannen  2008  sensationell den erstmals ausgespielten BBPV- Pokal, sie konnten in der Finalrunde den damaligen  Deutschen Meister BC Mannheim-Sandhofen besiegen.
In den folgenden Jahren agierte die Mannschaft in den Pokalspielen unglücklich und konnte den Erfolg nicht wiederholen. Besser lief es in den Ligaspielen 2011 wurde der BC Bühl Oberligameister und stieg erstmals in die Regionalliga Süd auf. Die Spieler mischten  2012 die Regionalliga kräftig auf und verpassten als  Zweiter knapp die Meisterschaft. In den folgenden Jahren bewegte man sich immer im Mittelfeld der Liga. 2015 erspielte sich die neuformierte Mannschaft nach drei Spieltagen, also  acht von elf Spielen den vierten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag am 26.September in Achern werden die letzten drei Begegnungen ausgespielt.

3.Spieltag Regionalliga Süd

Die erste Mannschaft gewinnt in Mühlacker zwei von drei Spielen und steht nun auf dem 4.Tabellenplatz!

Der Himmel zeigte sich in Mühlacker bedeckt und die Sonne wärmte selten, Pullover und Regenjacke waren angesagt.

Die Bühler traten im ersten Spiel gegen den Gastgeber an, die Triplette Runde endete mit einem Sieg und einer Niederlage. In den Doubletten fanden die D2 (5:13) und die DM (6:13) nicht ins Spiel und Mühlacker ging mit 3:2 als Sieger vom Platz. Die Gastgeber konnten ihren Heimvorteil nutzen, sie gewannen auch die folgenden Begegnungen und waren damit mit den Ötisheimern, die alle Spiele gewannen, die Mannschaft des Tages.

  BC Bühl 1 -   BC SB MÜHLACKER 1 2 : 3  
     
Gesamtpunkte:   45 : 59
Einzelergebnisse (T1,TM,D1,D2,DM) :   8:13 | 13:10 | 13:10 | 5:13 | 6:13

In der nächsten Begegnung stand der BPV Freiburg 1 auf dem Platz und wie schon im Vorjahr konnten beide Tripletten gewonnen werden. Durch die Erfahrungen der letzten Begegnungen ging unsere Mannschaft konzentriert in die Spiele und gewann zwei davon, lediglich die DM zeigte Nerven und verlor hoch.

  BPV Freiburg 1 -   BC Bühl 1 1 : 4  
     
Gesamtpunkte:   52 : 54
Einzelergebnisse (T1,TM,D1,D2,DM) :   11:13 | 10:13 | 9:13 | 9:13 | 13:2

Nach diesem Erfolg ging es in die dritte Begegnung des Tages, der Gegner hieß B95 Denzlingen 2. Gegen diese Mannschaft hat der Bühler Boule-Club eine negative Statistik und in den letzten Jahren gab es nur Niederlagen. Nach ausgeglichenen Tripletten und Punkteteilung waren die Ergebnisse in den Doubletten deutlich. Die Bühler gewannen verdient mit 3:2

    BC Bühl 1 -   B95 Denzlingen 2 3 : 2  
Gesamtpunkte:   49 : 42
Einzelergebnisse (T1,TM,D1,D2,DM) :   13:10 | 10:13 | 13:4 | 13:2 | 0:13
     

Dank der Leistungssteigerung in der zweiten und dritten Begegnung erzielte die Mannschaft zwei verdiente Siege und ist mit dem 4.Tabellenplatz und 5:3 Siegen befreit von allen Abstiegssorgen.

Die Mannschaft ist sich durch die positiven Ergebnisse noch näher gekommen und der Spaß am gemeinsamen Spiel und der entspannte Umgang miteinander ist wohl der Schlüssel für den Erfolg in der laufenden Saison.

Tabelle Regionalliga Süd Stand 23.06.2016

1       Ötisheim 1 6 6 2 25 : 15 10 417 : 348 69
2       BC SB MÜHLACKER 1 6 6 2 23 : 17 6 445 : 342 103
3       B95 Denzlingen 1 5 5 3 27 : 13 14 456 : 291 165
4       BC Bühl 1 5 5 3 24 : 16 8 413 : 374 39
5       PSG Friedrichshafen 1 5 5 3 23 : 17 6 391 : 370 21
6       BPV Freiburg 1 5 5 3 22 : 18 4 426 : 348 78
7       BC Karlsruhe 1 5 5 3 22 : 18 4 422 : 361 61
8       BC Zimmern 1 4 4 4 19 : 21 -2 406 : 370 36
9       BC Achern 1 3 3 5 18 : 22 -4 376 : 420 -44
10       BC Fessenbacchus Offenburg 1 2 2 6 19 : 21 -2 378 : 389 -11
11       B95 Denzlingen 2 2 2 6 18 : 22 -4 371 : 375 -4
12       TL Ravensburg 1 0 0 8 0 : 40 -40 7 : 520 -513

Die erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs weiter erfolgreich!

Die zweite Mannschaft erkämpft sich den ersten Sieg in der laufenden Saison.

In der ersten Runde des BBPV-Pokals konnte der BC Rastatt in einem Heimspiel besiegt werden und die Bühler stehen damit in der zweiten Runde.

In der laufenden Ligasaison spielte die Mannschaft in Freiburg den zweiten Spieltag. Sie konnte in einer spannenden Begegnung den als Titelaspiranten gehandelten BC Denzlingen mit 3:2 schlagen.

In einer weiteren Begegnung unterlag man knapp mit 2:3 gegen den BC Karlsruhe und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Da sich die 1. Mannschaft des TL Ravensburg von der laufenden Saison zurückgezogen hat, gab es einen weiteren Punktgewinn.

An diesem Spieltag hat sich gezeigt, dass die Aufstockung der Mannschaft auf zehn SpielerInnen eine kluge Entscheidung war, es kann auf jede Situation reagiert und die optimale Aufstellung zusammengestellt werden. In der Begegnung gegen Karlsruhe wurden in den drei Dubletten Spieler eingewechselt, diese erwirkten zwar nicht den Gesamtsieg, machten aber die Spiele wieder enger.

Die zweite Mannschaft konnte in Ubstadt einen Punktgewinn gegen den BC Straubenhardt 1 erzielen und belegt nun den 9. Tabellenplatz.

Donnerstag, 23 April 2015 09:08

1.Regionalspieltag Ötisheim

geschrieben von

 

Sonnenschein mit kalten Böen

1.Regionalspieltag Ötisheim

Die neuformierte erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs reiste am 18. April nach Ötisheim zum 1.Spieltag der Regionalliga 2015. Der  Ötisheimer Boule Club hat auf dem neuen Spielgelände Terrains mit verschiedenen Auflagen angelegt, so mussten sich  die Mannschaften bei jeder Begegnung auf neue Bodenbeschaffenheiten einstellen.

Die Bühler Tripletten begannen souverän und gewannen ihre Spiele gegen den Aufsteiger Fessenbachus Offenburg mit 13:4 (T1) und 13:8 (TM). Wer geglaubt hatte, die Partie wäre entschieden sah sich getäuscht. Die Doublette 1 verlor mit  nach einem 5er Pack sang und klanglos mit 3:13 und die Doublette Mixte verlor nach einer 11:8 Führung  durch spielendscheitende eine fünf Punkte Aufnahme der Offenburger  unglücklich mit 11:13. Einzig die Doublette 2 konnte sich nach einem 8:12 Rückstand an den Offenburgern vorbeischieben und zur Freude der gesamten Mannschaft die fast schon verloren geglaubte  Begegnung gewinnen. Die gemeinsame Freude über diesen Sieg hat das Bühlerteam weiter zusammen wachsen lassen.

Die zweite Begegnung des Tages war die mit dem Gastgeber. Die Spiele gegen  Ötisheim waren schon in den Oberligazeiten eine Begegnung auf Augenhöhe mit ungewissem Ausgang. So war das letzte aufeinandertreffen in der Oberliga 2011 ein Erfolg für die Bühler und damit die Meisterschaft und der Aufstieg in die Regionalliga erreicht.  In der Neuauflage verlor Bühl beide  Triplette. Die Gastgeber nutzen den Heimvorteil gnadenlos aus und gaben den Bühlern keine Chance.  In den Doubletten keimte noch einmal Hoffnung auf, die Doubletten 1+2 waren auf die Platzverhältnisse eingestimmt und gewannen ihre Spiele. Einzig die Doublette Mixte musste sich  der starken Legeleistung der Ötisheimer beugen. Die Begegnung wurde mit einem versöhnlichen 2:3 verloren. Die Bühler Mannschaft hat am ersten Spieltag mit einer homogenen Mannschaftsleistung präsentiert und wird sich mit diesem Auftreten einen guten Tabellenplatz erspielen können.

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 B95 Denzlingen 1 2 2 0 8 : 2 6 119 : 35 84
2 Ötisheim 1 2 2 0 8 : 2 6 125 : 44 81
3 PSG Friedrichshafen 1 2 2 0 7 : 3 4 114 : 97 17
4 BPV Freiburg 1 1 1 1 6 : 4 2 104 : 92 12
5 B95 Denzlingen 2 1 1 1 6 : 4 2 94 : 99 -5
6 BC Achern 1 1 1 1 5 : 5 0 100 : 101 -1
7 BC Karlsruhe 1 1 1 1 5 : 5 0 95 : 96 -1
8 BC Bühl 1 1 1 1 5 : 5 0 96 : 110 -14
9 BC SB MÜHLACKER 1 1 1 1 4 : 6 -2 105 : 107 -2
10 BC Fessenbacchus Offenburg 1 0 0 2 4 : 6 -2 95 : 103 -8
11 TL Ravensburg 1 0 0 1 0 : 5 -5 0 : 65 -65
12 BC Zimmern 1 0 0 2 2 : 8 -6 81 : 114 -33
Meister - Relegation Abstiegszone

 

Boule Wetter Bühl

Termine

Keine Termine

Route Planer Bühler Boule-Club

Besucher

Germany 57,0% Deutschland
United States 31,3% USA
France 7,0% Frankreich
Russia 2,3% Russland

Total:

7

Länder
200685
Heute: 3
Gestern: 7
Diese Woche: 10
Dieser Monat: 128

Besucher

  • Besucher
  • Total 207986
© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.