Font Size

Cpanel

Chrisi

Der Bühler Boule-Club startet in seine Jubiläumssaison
Die Spieler kommen vom ersten Spieltag mit leeren Händen heim.
Die erste Mannschaft musste zum Start der Regional-Ligarunde  am 1.April in Ötisheim gegen die Mannschaften aus Eisingen und Karlsruhe antreten. Der  BAWÜ-LIGA Absteiger aus Eisingen dominierte die Tripletten und führte nach der ersten Runde mit 2:0. Auch in den Doubletten tat sich Bühl schwer und  konnte nur ein Spiel für sich entscheiden. Mit der 1:4 Niederlage im Gepäck wurde  die nächste Begegnung gegen den BC Karlsruhe ein knappe Angelegenheit. Nach den ersten Spielen stand es 1:1, die Doubletten mussten entscheiden. Das Mixte-Team verlor deutlich, Team 1 gewann deutlich . Die Entscheidung fiel in der dritten Paarung, als beim Stand von 8:6 eine unglücklich gespielte Kugel seitens der Bühler den Karlsruhern eine Fünf-Punkte-Aufnahme  brachte. Die Spieler des BC Bühl konnten dieses Missgeschick nicht verarbeiten und verloren das bis dahin dominierte Spiel mit 8:13. Eine unnötige Niederlage, die die Mannschaft auf den vorletzten Tabellenplatz bringt. Da die Regionalliga 2017 durch die starken Auf- und Absteiger eine hohe Leistungsdichte aufweist, muss sich die Mannschaft aus Bühl noch gewaltig steigern, um den Klassenerhalt auch zum 25 jährigen Bestehen zu sichern.
Auch die zweite Mannschaft erwischte  in Karlsruhe-Grünwinkel  einen schlechten Start und musste trotz guter Leistungen zwei Niederlagen hinnehmen, Eisingen  2:3 und  Pfinztal   2:3. Somit erwartet auch diese Mannschaft eine schwere Saison.
Der Bühler Boule-Club hat in seinem Jubiläumsjahr eine Freitagsturnier-Serie ins Leben gerufen, um Boule-Interessierten die Möglichkeit zu geben, mit Lizenz-Spielern ein Doublette-Turnier zu spielen. Am Freitag ,dem 7. April, fand das erste Turnier statt, es fanden sich 18 Teilnehmer zu den drei Vorrunden ein. Die Mannschaften wurden für jede Runde zusammengelost. Die Punktbesten vier Spieler bestritten das Finale. Es spielten:  Oliver Anders mit Regina Müller gegen die späteren Sieger Peter Anders mit Volker Krause. Die Turnierserie wird fortgesetzt, siehe www.buehler-boule-club.de.
Der Verein veranstaltet am 30.April ein Jubiläumsturnier zum 25 jährigen Bestehen mit Mannschaften aus der Region.
Am Tag davor findet eine interne Feier mit Ehrungen langjähriger Mitglieder statt.

 pokal2016 2

Der Bühler Boule-Club holt den Ligapokal Mittelbaden 2016

Auf dem Spielgelände des BC Achern trafen sich am Sonntag die für die Finalspiele qualifizierten acht Mannschaften der Region Mittelbaden. Die Begegnungen wurden ausgelost und die ersten Gegner der Bühler waren die Spieler aus dem Pfinztal. Pro Begegnung werden zwei Triplette - und drei Dublette gespielt, damit werden fünf Punkte ausgespielt. Die Spiele gegen die Nebenbouler Pfinztal endeten mit 3:2 für Bühl. Der Halbfinal-Gegner war der TV Oberhausen mit seiner ersten Mannschaft. Die zweite Mannschaft aus Obenhausen hatte in der Vorrunde des Pokals den Bühlern beide Tripletten abgenommen und die Mannschaft an den Rand einer Niederlage gebracht, nur eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung konnte die Begegnung noch drehen. Mit dem 3:2 Sieg war die Teilnahme an den Finalrunden geschafft. Im Halbfinale konnte Bühl die beiden Tripletten gegen die erste Mannschaft aus Oberhausen für sich entscheiden, in den Dubletten wurde nur ein Spiel verloren. Das Finale war erreicht und nur noch die Mannschaft des BC Eggenstein stand zwischen dem ersten Gewinn des Ligapokals in der Vereinsgeschichte des Bühler Boule-Clubs. Die Tripletten endeten nach ausgeglichenen Spielen 1:1. In den Dubletten gewann Bühl das erste Spiel souverän, die Eggensteiner gewannen das Zweite ebenfalls klar. So musste die letzte Begegnung die Entscheidung bringen. Keine Mannschaft konnte sich in der Anfangsphase absetzen, erst beim Stand von 7:8 aus Bühler Sicht drehte sich das Spiel zu Gunsten der Bühler Mannschaft und sie konnte mit 12:9 in Führung gehen. Den Sieg vor Augen verpatzte sie die nächste Aufnahme und die Eggensteiner schafften den Ausgleich zum 12:12. So musste der letzte Punkt entscheiden, wie der Pokalsieger 2016 heißt. Am Ende waren die besseren Nerven auf Bühler Seite, mit dem dreizehnten Punkt konnten die Bühler den ersehnten Pokal in Händen halten. Nach dem Sieg des BBPV Pokals 2008, bei dem der amtierende deutsche Meister BC Mannnheim-Sandhofen im Finale bezwungen wurde, kommt nun zum ersten Mal, nach mehreren verlorenen Finals in den Vorjahren, der Ligapokal Mittelbaden nach Bühl.

Donnerstag, 04 August 2016 11:55

Der Bühler Boule-Club spendet für Pallium

Der Bühler Boule-Club spendet für Pallium

 Am Mittwoch veranstaltete das Rote Kreuz seinen  alljährlichen Senioren- Grillnachmittag auf dem Gelände des Bühler Boule Clubs. Um den Bewohnern der Seniorenwohnanlage eine Abwechslung zu bieten luden die Mitarbeiter des Hauses zu einem geselligen Zusammensein ein. Zu diesem Anlass überreichte der Präsident des Boule-Clubs Andrzej Graeser dem 1. Vorsitzenden des Pallium Vereins Guido Kohler einen Spendenscheck , der sich aus den Startgeldern des Firmen-und Vereinscups 2016 und dem gestifteten Fahrgeldzuschuss der Vereinsmitglieder zusammensetzt.


Der Bühler Boule-Club spendet diese Gelder seit Jahren gemeinnützigen Einrichtungen, unter anderem Ärzten ohne Grenzen, dem Frauenhaus, dem Schollenhof und die letzten drei Jahre dem Verein  Pallium. Dieser Verein berät, informiert und unterstützt Menschen und Familien in Zeiten von schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer.

tete 2015 GraeserStudiert

Tête à Tête Vereinsmeisterschaft des Bühler Boule-Clubs wurde zur Chefsache.

Der Vereinspräsident Andrzej Graeser wird zum sechsten Mal Meister!

Am dritten Oktober wurde zum 23. Mal der Tête à Tête Meister gesucht. Beim Tête à Tête treten zwei Spielerinnen oder Spieler gegeneinander an, erreicht ein Spieler 13 Punkte ist die Begegnung beendet. Bei dieser Spielform sind die Spieler besonders gefordert, es muss das gefühlvolle Legen an die Zielkugel, sowie das Entfernen der besser gelegten gegnerischen Kugel durch einen platzierten Schuss beherrscht werden.

Siebzehn Vereinsmitglieder fanden sich am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Vereinsgelände im Hägenich ein, um den „Besten“ auszuspielen. Es wurden für vier Vorrunden die Spielpaarungen ausgelost. Die Anzahl der gewonnen Spiele entschied dann über das Weiterkommen. Die besten acht Spieler qualifizierten sich für die Finalrunden, die im k.o. Modus ausgespielt wurden.

Nach der Viertelfinalrunde standen die Halbfinale fest. Rolf Rohrbacher-Laskowski spielte gegen Andrzej Graeser und im zweiten Halbfinale standen sich Oliver Anders und Chris Rapp gegenüber. Andrzej Graeser konnte sich knapp mit 13:10 durchsetzen und Oliver Anders setzte sich mit 13:7 durch.

tete 2015 Graser legen

Damit standen die Finalteilnehmer fest: Oliver Anders und Andrzej Graeser.   Der Vereinspräsident legte von Beginn an zwingende Kugeln, die Oliver Anders permanent unter Druck setzten. Im Spielverlauf schlichen sich bei diesem Fehler beim Platzieren der Kugeln ein, er konnte trotz hervorragender Trefferquote nicht verhindern, dass der perfekt vorlegende Andrzej Punkt für Punkt davon zog. An diesem Tag entschied die bessere Legeleistung des Präsidenten, der Vereinsmeister der beiden Vorjahre Oliver Anders ging mit einem Ergebnis von 7:13 als Verlierer vom Platz. Wir gratulieren   Andrzej Graeser zur sechsten Tête à Tête Vereinsmeisterschaft! Chapeau!

 tete 2015 Sieger

v.l.. Andrzej Graeser, Oliver Anders

Die Regionalliga-Mannschaft des Bühler Boule-Clubs verliert alle Begegnungen in Achern

Das Team kassiert sechs 2:3 Niederlagen in der Saison 2015 und verspielt damit einen besseren Tabellenplatz

Das Bühler Team trat am letzten Spieltag der Regionalliga Süd an, um ihren vierten Tabellenplatz zu verbessern, zumindest aber zu halten. Die letzten drei Begegnungen in der Regionalliga Süd wurden ausgespielt. Pro Begegnung werden zwei Triplette und drei Doublette ausgespielt. In der Regionalliga gibt es die Mixte Pflicht, d.h. in jeweils einem Spiel muss eine Frau eingesetzt werden. Gespielt wird, bis eine Mannschaft 13 Punkte erreicht hat, es gibt keine Punkteteilung.

Leider zeichnete sich schon in der ersten Begegnung gegen das Team aus Zimmern ab, dass an diesem Tag die entscheidenden Spiele nicht gewonnen werden konnten. Beim Spielstand von 2: 2 wurde die dritte Doublette nach einer Spieldauer von mehr als 90 Minuten mit 12:13 verloren. In der Endphase des Spiels hatten beide Mannschaften mehrfach die vermeintlich entscheidende Kugel gespielt, aber das gegnerische Team fand immer eine passende Antwort. Das Spiel wurde durch einen Fehlschuss der Bühler entschieden.

Die nächste Begegnung gegen den PSG Friedrichshafen zeigte einen ähnlichen Spielverlauf und wurde mit 2:3 verloren.

Der BC Achern, unser Gastgeber, war der letzte Gegner in der Ligasaison 2015. Die mit einem deutlich schlechteren Tabellenplatz angetretene Acherner Mannschaft konnte in der Tripletterunde ein Spiel gewinnen, setzte sich in den Doubletten in zwei von drei Spielen durch und schickte die Bühler mit der dritten Niederlage des Tages vom Platz. Damit konnte die Bühler Mannschaft nur fünf von elf Spielen gewinnen und landet damit wie schon in der Saison 2014 auf dem 7. Tabellenplatz.

Die Saison hat gezeigt, das sich der Bühler Boule-Club in der dritthöchsten Liga Deutschlands behaupten kann, die Mannschaft befindet sich auf Augenhöhe mit den erfolgreicheren Mannschaften. Die Tabelle zeigt, dass zwischen der Meisterschaft und dem siebten Platz nur  ein Plus von vier gewonnen Spielen liegt, es fehlt den Bühlern scheinbar in den entscheidenden Momenten die mentale Stärke und das bisschen Glück, um eine Saison erfolgreich  abzuschließen.

Platz   Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
 
1     BC SB MÜHLACKER 1 9 9 2 34 : 21 13 620 : 454 166
2     BC Karlsruhe 1 8 8 3 34 : 21 13 596 : 480 116
3     Ötisheim 1 8 8 3 33 : 22 11 578 : 499 79
4     B95 Denzlingen  1 7 7 4 36 : 19 17 622 : 437 185
5     PSG Friedrichshafen 1 7 7 4 32 : 23 9 554 : 467 87
6     BPV Freiburg 1 7 7 4 31 : 24 7 584 : 493 91
7     BC Bühl 1 5 5 6 30 : 25 5 545 : 538 7
8     BC Achern 1 5 5 6 28 : 27 1 545 : 528 17
9     BC Zimmern 1 5 5 6 24 : 31 -7 530 : 534 -4
10     BC Fessenbacchus Offenburg 1 3 3 8 27 : 28 -1 521 : 502 19
11     B95 Denzlingen  2 2 2 9 21 : 34 -13 493 : 551 -58
12     TL Ravensburg 1 0 0 11 0 : 55 -55 10 : 715 -705
 
Meister - Relegation  Abstiegszone

 

Die erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs spielt in der Regionalliga Süd eine erfolgreiche Saison, musste sich aber im 16. Finale des BBPV Pokals dem BCA Karlsruhe geschlagen geben
Die Begegnungen im BBPV Pokal werden in drei Spielrunden ausgespielt:  Runde 1: 6x Tête-á-tête, dann 3 x Doublette und am  Ende  2 x Triplette. Zwei Stammspieler der Mannschaft konnten nicht antreten, wurden aber durch  Spieler der 2.Mannschaft bestens vertreten.  Die Bühler gewannen drei Tête-á-tête, eine Doublette und eine Triplette. Die spielentscheidende Triplette wurde mit 12:13 verloren und damit ist der BBC aus dem Pokal ausgeschieden. Dann halt  2016!
Die Bühler Boule gewannen  2008  sensationell den erstmals ausgespielten BBPV- Pokal, sie konnten in der Finalrunde den damaligen  Deutschen Meister BC Mannheim-Sandhofen besiegen.
In den folgenden Jahren agierte die Mannschaft in den Pokalspielen unglücklich und konnte den Erfolg nicht wiederholen. Besser lief es in den Ligaspielen 2011 wurde der BC Bühl Oberligameister und stieg erstmals in die Regionalliga Süd auf. Die Spieler mischten  2012 die Regionalliga kräftig auf und verpassten als  Zweiter knapp die Meisterschaft. In den folgenden Jahren bewegte man sich immer im Mittelfeld der Liga. 2015 erspielte sich die neuformierte Mannschaft nach drei Spieltagen, also  acht von elf Spielen den vierten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag am 26.September in Achern werden die letzten drei Begegnungen ausgespielt.

Die erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs weiter erfolgreich!

Die zweite Mannschaft erkämpft sich den ersten Sieg in der laufenden Saison.

In der ersten Runde des BBPV-Pokals konnte der BC Rastatt in einem Heimspiel besiegt werden und die Bühler stehen damit in der zweiten Runde.

In der laufenden Ligasaison spielte die Mannschaft in Freiburg den zweiten Spieltag. Sie konnte in einer spannenden Begegnung den als Titelaspiranten gehandelten BC Denzlingen mit 3:2 schlagen.

In einer weiteren Begegnung unterlag man knapp mit 2:3 gegen den BC Karlsruhe und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze. Da sich die 1. Mannschaft des TL Ravensburg von der laufenden Saison zurückgezogen hat, gab es einen weiteren Punktgewinn.

An diesem Spieltag hat sich gezeigt, dass die Aufstockung der Mannschaft auf zehn SpielerInnen eine kluge Entscheidung war, es kann auf jede Situation reagiert und die optimale Aufstellung zusammengestellt werden. In der Begegnung gegen Karlsruhe wurden in den drei Dubletten Spieler eingewechselt, diese erwirkten zwar nicht den Gesamtsieg, machten aber die Spiele wieder enger.

Die zweite Mannschaft konnte in Ubstadt einen Punktgewinn gegen den BC Straubenhardt 1 erzielen und belegt nun den 9. Tabellenplatz.

Donnerstag, 23 April 2015 09:08

1.Regionalspieltag Ötisheim

 

Sonnenschein mit kalten Böen

1.Regionalspieltag Ötisheim

Die neuformierte erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs reiste am 18. April nach Ötisheim zum 1.Spieltag der Regionalliga 2015. Der  Ötisheimer Boule Club hat auf dem neuen Spielgelände Terrains mit verschiedenen Auflagen angelegt, so mussten sich  die Mannschaften bei jeder Begegnung auf neue Bodenbeschaffenheiten einstellen.

Die Bühler Tripletten begannen souverän und gewannen ihre Spiele gegen den Aufsteiger Fessenbachus Offenburg mit 13:4 (T1) und 13:8 (TM). Wer geglaubt hatte, die Partie wäre entschieden sah sich getäuscht. Die Doublette 1 verlor mit  nach einem 5er Pack sang und klanglos mit 3:13 und die Doublette Mixte verlor nach einer 11:8 Führung  durch spielendscheitende eine fünf Punkte Aufnahme der Offenburger  unglücklich mit 11:13. Einzig die Doublette 2 konnte sich nach einem 8:12 Rückstand an den Offenburgern vorbeischieben und zur Freude der gesamten Mannschaft die fast schon verloren geglaubte  Begegnung gewinnen. Die gemeinsame Freude über diesen Sieg hat das Bühlerteam weiter zusammen wachsen lassen.

Die zweite Begegnung des Tages war die mit dem Gastgeber. Die Spiele gegen  Ötisheim waren schon in den Oberligazeiten eine Begegnung auf Augenhöhe mit ungewissem Ausgang. So war das letzte aufeinandertreffen in der Oberliga 2011 ein Erfolg für die Bühler und damit die Meisterschaft und der Aufstieg in die Regionalliga erreicht.  In der Neuauflage verlor Bühl beide  Triplette. Die Gastgeber nutzen den Heimvorteil gnadenlos aus und gaben den Bühlern keine Chance.  In den Doubletten keimte noch einmal Hoffnung auf, die Doubletten 1+2 waren auf die Platzverhältnisse eingestimmt und gewannen ihre Spiele. Einzig die Doublette Mixte musste sich  der starken Legeleistung der Ötisheimer beugen. Die Begegnung wurde mit einem versöhnlichen 2:3 verloren. Die Bühler Mannschaft hat am ersten Spieltag mit einer homogenen Mannschaftsleistung präsentiert und wird sich mit diesem Auftreten einen guten Tabellenplatz erspielen können.

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 B95 Denzlingen 1 2 2 0 8 : 2 6 119 : 35 84
2 Ötisheim 1 2 2 0 8 : 2 6 125 : 44 81
3 PSG Friedrichshafen 1 2 2 0 7 : 3 4 114 : 97 17
4 BPV Freiburg 1 1 1 1 6 : 4 2 104 : 92 12
5 B95 Denzlingen 2 1 1 1 6 : 4 2 94 : 99 -5
6 BC Achern 1 1 1 1 5 : 5 0 100 : 101 -1
7 BC Karlsruhe 1 1 1 1 5 : 5 0 95 : 96 -1
8 BC Bühl 1 1 1 1 5 : 5 0 96 : 110 -14
9 BC SB MÜHLACKER 1 1 1 1 4 : 6 -2 105 : 107 -2
10 BC Fessenbacchus Offenburg 1 0 0 2 4 : 6 -2 95 : 103 -8
11 TL Ravensburg 1 0 0 1 0 : 5 -5 0 : 65 -65
12 BC Zimmern 1 0 0 2 2 : 8 -6 81 : 114 -33
Meister - Relegation Abstiegszone

 

Donnerstag, 23 April 2015 09:08

1.Regionalspieltag Ötisheim

 

Sonnenschein mit kalten Böen

1.Regionalspieltag Ötisheim

Die neuformierte erste Mannschaft des Bühler Boule-Clubs reiste am 18. April nach Ötisheim zum 1.Spieltag der Regionalliga 2015. Der  Ötisheimer Boule Club hat auf dem neuen Spielgelände Terrains mit verschiedenen Auflagen angelegt, so mussten sich  die Mannschaften bei jeder Begegnung auf neue Bodenbeschaffenheiten einstellen.

Die Bühler Tripletten begannen souverän und gewannen ihre Spiele gegen den Aufsteiger Fessenbachus Offenburg mit 13:4 (T1) und 13:8 (TM). Wer geglaubt hatte, die Partie wäre entschieden sah sich getäuscht. Die Doublette 1 verlor mit  nach einem 5er Pack sang und klanglos mit 3:13 und die Doublette Mixte verlor nach einer 11:8 Führung  durch spielendscheitende eine fünf Punkte Aufnahme der Offenburger  unglücklich mit 11:13. Einzig die Doublette 2 konnte sich nach einem 8:12 Rückstand an den Offenburgern vorbeischieben und zur Freude der gesamten Mannschaft die fast schon verloren geglaubte  Begegnung gewinnen. Die gemeinsame Freude über diesen Sieg hat das Bühlerteam weiter zusammen wachsen lassen.

Die zweite Begegnung des Tages war die mit dem Gastgeber. Die Spiele gegen  Ötisheim waren schon in den Oberligazeiten eine Begegnung auf Augenhöhe mit ungewissem Ausgang. So war das letzte aufeinandertreffen in der Oberliga 2011 ein Erfolg für die Bühler und damit die Meisterschaft und der Aufstieg in die Regionalliga erreicht.  In der Neuauflage verlor Bühl beide  Triplette. Die Gastgeber nutzen den Heimvorteil gnadenlos aus und gaben den Bühlern keine Chance.  In den Doubletten keimte noch einmal Hoffnung auf, die Doubletten 1+2 waren auf die Platzverhältnisse eingestimmt und gewannen ihre Spiele. Einzig die Doublette Mixte musste sich  der starken Legeleistung der Ötisheimer beugen. Die Begegnung wurde mit einem versöhnlichen 2:3 verloren. Die Bühler Mannschaft hat am ersten Spieltag mit einer homogenen Mannschaftsleistung präsentiert und wird sich mit diesem Auftreten einen guten Tabellenplatz erspielen können.

Platz Mannschaft Punkte G V Spiele S-Diff. Spielpunkte SP-Diff.
1 B95 Denzlingen 1 2 2 0 8 : 2 6 119 : 35 84
2 Ötisheim 1 2 2 0 8 : 2 6 125 : 44 81
3 PSG Friedrichshafen 1 2 2 0 7 : 3 4 114 : 97 17
4 BPV Freiburg 1 1 1 1 6 : 4 2 104 : 92 12
5 B95 Denzlingen 2 1 1 1 6 : 4 2 94 : 99 -5
6 BC Achern 1 1 1 1 5 : 5 0 100 : 101 -1
7 BC Karlsruhe 1 1 1 1 5 : 5 0 95 : 96 -1
8 BC Bühl 1 1 1 1 5 : 5 0 96 : 110 -14
9 BC SB MÜHLACKER 1 1 1 1 4 : 6 -2 105 : 107 -2
10 BC Fessenbacchus Offenburg 1 0 0 2 4 : 6 -2 95 : 103 -8
11 TL Ravensburg 1 0 0 1 0 : 5 -5 0 : 65 -65
12 BC Zimmern 1 0 0 2 2 : 8 -6 81 : 114 -33
Meister - Relegation Abstiegszone

 

 

 

 Am 13.September richtete der Bühler Boule-Club das 17. Zwetschgenfestturnier  austir-jan

Trotz  einer  verregneten Nacht und eher trüben Wetteraussichten spielten 40 Mannschaften um den Sieg in der 17. Auflage des Zwetschgenfestturniers.

Die  die Plätze gut bespielbar und es entwickelten sich spannende Begegnungen.

Durch die geringe Teilnehmerzahl waren die Poules zügig ausgespielt und die Mannschaften konnten in die  A-und B Runden beginnen.

Das Finale A gewannen souverän :

Sieger-a-2014

Yann Savry Dieter und Zimmer  vom FT Freiburg

gegen

 OliverStockhaus und Matthias Ungerer vom BC Rastatt.

Das B-Finale gewannen:

Sieger-b-2014

Julia Würthle und Marcel Raab vom  BC Edingen-Neckarhausen

 gegen

Raphael Henkes  und Dirk Junghans FT Freiburg.

Die Bewirtung war wie immer ausgezeichnet und fand das Lob  der Gäste!

Ergebnis A-Turnier

Platz

Name

Vorname

Name

Vorname

Verein

1.

Savry

Yann

Zimmer

Dieter

FT Freiburg

2.

Ungerer

Matthias

Stockhaus

Oliver

BC Rastatt

3./4.

Böhm

Philippe

Rajakumar

Vallipuram

BC Weinheim / Leinfelden-Echterd.

3./4.

Bourahla

Nacer

Sönmez

Yilmaz

BC Heidelberg / SKV Unterensingen

5.- 8.

Böhner

Roswitha

Böhner

Hans-Dieter

BC Rheinau

5.- 8.

Wenz

Ekkehard

Baller

Marlis

1. BC Karlsruhe / BF Malsch

5.- 8.

Rohde

Gero

Mäder

Robin

BC Stuttgart / BouPa Nürnberg

5.- 8.

Kammann

Michael

Anders

Oliver

BC Achern / BC Bühl

Ergebnis B-Turnier

1.

Würthle

Julia

Raab

Marcel

BC Edingen-Neckarhausen

2.

Henkes

Raphael

Junghans

Dirk

FT Freiburg

3./4.

Rajakumar

Selvi

Kandiah

Thangavel

BC Leinfelden-Echterdingen

3./4.

Hildebrandt

Hans-Jürgen

Koch

Dieter

SV Disbu Rüsselsheim / BC Sandhofen

tir

 

 

 


 

 

Seite 1 von 3