Revol Responsive slider | Globbersthemes

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 80

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 96

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 95

Chroniken

Chroniken (7)

Dienstag, 01 November 2011 07:46

Chronik unserer Vereinsvorstände

geschrieben von

Gründungsmitglieder am 23. Februar 1992:

Andrzej Graeser, Franz Bröckl, Stefan Zachmann, Jörg Kräuter, Rolf Rohrbacher-Laskowski, Gabriele Müller-Nagler, Werner Vögele

Vorstände mit AUSSENWIRKUNG (nach Vereinsrecht/BGB)

Rechtsgeschäfte mit Stadt/Gemeinde, Banken, Versicherungen, Verbänden, Organisationen ect.

MV-Termine Vorsitzender stellvertr. Vorsitzender stellvertr. Vorsitzender
Anno 1992 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1993 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1994 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1995 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1996 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1997 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1998 Andrzej Graeser Franz Bröckl Stefan Zachmann
Anno 1999 Andrzej Graeser Hans-Jürgen Weise Ralph Audörsch
Anno 2000 Andrzej Graeser Christoph Rapp Ralph Audörsch
Anno 2001 Andrzej Graeser Christoph Rapp Ralph Audörsch
Anno 2002 Andrzej Graeser Christoph Rapp Ralph Audörsch
Anno 2003 Andrzej Graeser Christoph Rapp Ralph Audörsch
Anno 2004 Andrzej Graeser Christoph Rapp Andreas Meinhardt
Anno 2005 Andrzej Graeser Christoph Rapp Andreas Meinhardt
Anno 2006 Andrzej Graeser Christoph Rapp Andreas Meinhardt
Anno 2007 Andrzej Graeser Christoph Rapp Andreas Meinhardt
Anno 2008 Andrzej Graeser Christoph Rapp Andreas Meinhardt
Anno 2009 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2010 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2011 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2012 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2013 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2014 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2015 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2016 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt
Anno 2017 Andrzej Graeser Daniel Laffargue Andreas Meinhardt

Bemerkungen:

Drei Positionen/Funktionsstellen sind für diesen expliziten Aufgabenbereich eine durchaus genügende Anzahl. Rechtsverbindliche Unterschriften leistet in der Regel der Vorsitzende (Administration). 

Natürlich gibt es in jedem Verein, der sich entwickelt, Aufgabengebiete/-bereiche, die ebenfalls personell abgedeckt werden müssen/sollten. Die o.a Vorsitzenden können/sollen ja nicht für Alles herhalten müssen! Diese "Funktionsstellen" bleiben der vereinsinternen Organisationskultur vorbehalten und sie sind nicht "Satzungsrelevant". Wie wir unsere interne Arbeit aufteilen und besetzen, bleibt uns überlassen, da diese Maßnahmen keine Außenwirkung haben. Für das Leben und die Entwicklung im Verein, das soziale Miteinander, für das Anerkennen von erbrachtem Engagement, sind solche Funktionsträger unerläßlich und unverzichtbar.

Vorstände mit INNENWIRKUNG (erweiteter Vorstandskreis)

Auf Vorschlag der Vorsitzenden  bestimmt die Mitgliederversammlung z. B. folgende "Funktionsstellen":

  • Schriftführer / Protokollant
  • Öffentlichkeitsarbeit / Presse und Internetdienste
  • Webmaster / Vereinseigene Homepage
  • Platz- und Zeugwart

Diese internen Vorstände sind den offiziellen Vorständen in der Vereinshierarchie gleichgestellt. In Vorstandsitzungen haben alle das gleiche Stimmrecht.

 

Mittwoch, 02 Februar 2011 08:16

Größte Erfolge

geschrieben von

Ja, das gibt es bei uns auch: Erfolge, auf die wir zurückblicken können.

Erfolge von Teams im Ligaspielbetrieb und in Pokalwettbewerben. Aber auch Erfolge von EinzelspielerInnen unseres Vereins bei Turnieren und Meisterschaften.

Geformt haben uns jedoch in erster Linie Niederlagen, sprich Pleiten!

Beides wollen wir hier festhalten und würdigen:

 

Deutsche Meisterschaften

2005   Doublette Frauen      Schneider, Rita            Halbfinalist                 Furth im Wald

2006   Triplette Frauen         Schneider, Rita            Meister                        Hanau

    ?     Tête-á-tête                 Anders, Oliver              Sieger B-Turnier

 

BaWü-Landesmeisterschaften

     ?         Doublette                   Werner, Mario                             Sieger B-Turnier       Waldhof-MA

     ?         Doublette                   Anders, Oliver                             Sieger B-Turnier       Waldhof-MA

2011         Triplette                    Anders, Oliver                             3. Platz A-Turnier      Konstanz

2012         Doublette                  Mario Werner & Yann Savry        2. Platz A-Turnier      Rastatt

 

Pokalwettbewerb des BBPV für BaWü

2008         Teamwettbewerb        Bühl 1                       Sieger  (Kurzbericht siehe unten)

 

Ligaspielbetrieb der Region Mittelbaden

2011         Oberliga                     Team Bühl 1 - Meister   und Aufsteiger in Regionalliga

2011         Kreisliga                     Team Bühl 3 - Meister   und Aufsteiger in Bezirksliga

 2012       Regionalliga                 Team Bühl 1   Vizemeister 

Pokalwettbewerb der Region Mittelbaden

2011                   Team Bühl 1              3. Platz

 2012                  Team Bühl 1              2. Platz

2016                   Team Bühl 1              1. Platz      

 

Gewinn des BBPV-Pokalwettbewerbs 2008

Zum ersten Mal wurde in der Saison 2008 vom „Boule, Boccia und Pétanque-Verband Baden-Württemberg“ ein Pokalwettbewerb auf  Landesebene ausgeschrieben. Insgesamt 52 Vereine aus Baden-Württemberg haben daran teilgenommen.

In der Boule-Halle Rastatt fanden unter den besten vier Mannschaften die Finalspiele statt. Dazu zählten: der BC Mannheim-Sandhofen, der in dieser Saison  Deutscher Meister der Pétanque-Bundesliga wurde, die Heidelberger Boulespieler, die in der Bundesliga den neunten Platz belegten, die Mannschaft vom PSG Steinenbronn aus der Oberliga Nord und der Bühler Boule-Club.

Die Finalrunde wurde nicht im K.O.-System gespielt: Jede der genannten Mannschaften musste gegeneinander antreten. Nach den ersten zwei Begegnungen lag die Bühler Mannschaft mit zwei Siegen fast gleichauf mit dem BC Mannnheim-Sandhofen; die Sandhofener hatten jedoch ein besseres Punkteverhältnis. Nun durfte Bühl im dritten und entscheidendem Spiel gegen den Bundesligameister antreten. In der ersten Runde gewannen beide Mannschaften jeweils eine Triplette, folglich konnte die Entscheidung erst in der zweiten Runde fallen, in der drei Doublettes gegeneinander spielten.

Zur Überraschung aller Zuschauer und Teilnehmer konnte der Bühler Boule-Club, der bis dahin in keiner Weise als Favorit gehandelt wurde, zwei der drei Doublette-Begegnungen souverän für sich entscheiden und damit den BBPV-Wanderpokal nach Bühl holen.

(Beitrag erstellt von Chris am 26.09.2008)

Mittwoch, 02 Februar 2011 08:08

Biggest Events

geschrieben von

Big, bigger, biggest? Noch mehr Steigerungen? Noch mehr Anglizismen?

Nicht gewollt - und auch nicht nötig!

Wir wollen hier lediglich dokumentieren, welche Arten von Veranstaltungen - und in welchem Umfang - wir bereits mit bestem Erfolg organisiert haben. Dank der Bereitschaft und dem Engagement unserer Mitglieder.

  • 2007: Ausrichtung der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft & DM-Qualifikation Doublette
  • 2007: Ausrichtung eines BaWü-Liga-Spieltages
  • 2009: Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft Doublette
  • 2012: Ausrichtung der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft & DM-Qualifikation Doublette Mixte

 

Dienstag, 18 Januar 2011 07:59

Chroniken

geschrieben von

  • Chronologische Vereinsgeschichte
  • Chronologische Erfassung unserer Vorstände (nach Vereinsrecht/BGB)
  • Chronologische Erfassung unserer internen Meisterschaften sowie deren Sieger
  • Chronologie der "Größten Veranstaltungen" (Biggest Events) unseres Vereins
  • Unsere größten Erfolge: von Mannschaften und EinzelspielerInnen
Dienstag, 11 Januar 2011 09:00

Wir gedenken ...

geschrieben von

Wir gedenken unseren verstorbenen Mitgliedern:

  • Rudolf Höll, geboren am 06.05.1951, gestorben am 08.07.2001
  • Werner Karim Vögele, geboren am 22.02.1958, gestorben am 22.02.2001
  • Günter Späth, geboren 05.10.1947, gestorben am 06.09.2008
Gnter_bank
  • Frank Reimann, geboren am 18.05.1941, gestorben am 15.11.2011

FrankReimann

Für uns völlig unerwartet verstarb unser Frank am Dienstag, dem 15.11.2011. Frank, wir werden   Dich vermissen! Besonders Dein "...ich lass mal eine rauschen...". Unser ganzes Mitgefühl gilt Else und ihrer Familie. (Chris)

 

 

 

  • Hildegard Büchel, geb. 15.10.1955, gest. 23.01.2014    ; war Mitglied seit 1992
  • Jacques Buquet, geb. 29.03.1950, gest. 31.08.2015; war Mitglied seit 1992

img 4159

Sonntag, 05 Dezember 2010 16:44

Chronik unserer Vereinsmeisterschaften

geschrieben von

Alle Titelträger der gespielten Vereinsmeisterschaften im Tête-á-tête und Doublette, von der Vereinsgründung bis zum aktuellen Jahr, werden hier aufgeführt.

 

 
Unsere Vereinsmeister:          
               
Tête-á-tête   Doublette    
   1992 Andrzej Graeser   1992 Franz Bröckl  &  Arno Stenftenagel-Rapp    
   1993 Jörg Kräuter   1993 Rolf Rohrbacher-L.  &  Andrzej Graeser    
   1994 Franz Bröckl   1994 Andrzej Graeser  &  Günter Späth    
   1995 Andrzej Graeser   1995 Franz Bröckl  &  Thomas Feist    
  1996 Rolf Rohrbacher-Laskowski   1996 Rolf Rohrbacher-L.  &  Günter Späth    
   1997 -.-   1997 Martina Reith  &  Secou Camara    
  1998 Franz Bröckl   1998 Peter Eichstädt  &  Günter Späth    
  1999 Hans-Jürgen Weise   1999 Rita Schneider  &  Andrzej Graeser    
   2000 Franz Bröckl   2000 Thomas Feist  &  Sven Albrecht    
   2001 Andrzej Graeser   2001 Mario Werner  &  Andrzej Graeser    
  2002 Andrzej Graeser   2002 Rita Schneider  &  Andrzej Graeser    
  2003 Chris Rapp   2003 Oliver Anders  & Daniel Laffargue    
  2004 Mario Werner   2004 Steffen Rapp  &  Andrzej Graeser    
  2005 Oliver Anders   2005 Andreas Meinhardt  &  Andrzej Graeser    
  2006 Peter Anders   2006 Peter Anders  &  Andrzej Graeser    
  2007 Chris Rapp   2007 Peter Anders  &  Günter Späth    
  2008 Frank Reimann   2008 Ina Stenftenagel-Rapp  &  Andrzej Graeser    
  2009 Andrzej Graeser   2009 Peter Anders  &  Andrzej Graeser    
  2010 Oliver Anders   2010 Ina Stenftenagel-Rapp & Sorin Toader    
   2011 Peter Anders    2011 Oliver Anders  &  Antonius Fröhlich    
  2012 Chris Rapp   2012 Franz Bröckl & Yann Savry    
   2013 Oliver Anders   2013 Oliver Anders & Thomas Feist    
  2014 Oliver Anders   2014 Thomas Feist & Andrzej Graeser    
  2015 Andrzej Graeser   2015 Oliver Anders &Malte Götz    
  2016 Oliver Anders   2016 Oliver & Peter Anders    
  2017  Oliver Anders   2017 Oliver Anders & Jürgen Werner    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 27 September 2008 14:04

Vereinsgeschichte

geschrieben von
alt

Einige Bühler spielten bereits vor der Gründung des Bühler Boule-Club's Pétanque und waren Mitglieder beimfranzösischen Club in Bühl. Nachdem der Abzug der Franzosen aus Bühl ins Gespräch kam, wurde auf die Initiative dieser Boulisten die Gründung eines deutschen Club's beschlossen; man wollte unbedingt das Pétanque-Spiel in Bühl fortsetzen.

Die Gründungsversammlung fand am 23. Februar 1992 statt und es kamen zur Überraschung der Initiatoren 24 Personen zusammen. Am Ende der ersten Saison zählte der Club bereits 34 Mitglieder. Die Mitgliederzahlen entwickelten sich trotz einiger Abgänge kontinuierlich weiter und heute gehören 60 Personen dem Club an.

In der Anfangszeit spielte man auf dem Place Villefranche. Die Fläche dieses Platzes reichte zunächst aus. Als der Club jedoch im Jahre 1993 eine erste Mannschaft zum Ligaspielbetrieb Mittelbaden anmeldete und zu Turnieren nun auch Gäste von Auswärts angereist kamen, wurde es langsam eng auf dem Place Villefranche.

alt

Um sowohl für den Ligaspielbetrieb als auch für die immer besser besuchten Turnierveranstaltungen genügend Spielbahnenzur Verfügung zu haben, wurde Kontakt zu den in Bühl weilenden Franzosen gesucht. In freundschaftlicher Atmosphäre wurde man sich darüber einig, daß der französische Boule-Platz beim Maison de France durchaus von beiden in Bühl existierenden Vereinen genutzt werden könnte.
Seit September 1995 spielte sich nun das Vereinsleben des Bühler Boule-Club's im freundschaftlichen Zusammensein mit den französischen Boulefreunden auf diesem Platz ab.In der Saison 1996 kam eine zweite Mannschaft für das Ligaspiel zustande und seit 1999 nimmt eine dritte Mannschaft am Ligaspielbetrieb teil.
 
Seit der Saison 1998 stellt sich der Bühler Boule-Club e.V. mit seinem Vereinslogo nach außen dar.
 
alt
 
Mit dem Abzug der französischen Streitkräfte im Jahr 2000 fiel das Boule Gelände ins Konversionsgebiet und wurde zusammen mit dem Masison de France an das Deutsche Rote Kreuz verkauft.

Das hieß für den Bühler Boule-Club Abschied nehmen und ein neues Zuhause suchen. Aufgrund des Engagements von OB Striebel stellte die Stadt Bühl ein neues Gelände und ihre Unterstützung zur Verfügung. Nach anstrengender Planungsphase mit existentiell wichtigen Grundsatzentscheidungen innerhalb des Vereins wurde im November 2001 mit den Bauarbeiten für den neuen Platz begonnen.

Ende Mai 2002 wurde unser Platz soweit fertiggestellt, daß wir mit dem Spielbetrieb beginnen konnten.

Am 24. Juli 2002 fand das erste Turnier statt und war mit 54 Mannschaften das bisher größte in der Vereinsgeschichte.

 

alt

"Unser neues Vereinsheim"

Boule Wetter Bühl

Termine

Keine Termine

Route Planer Bühler Boule-Club

Besucher

Germany 57,0% Deutschland
United States 31,3% USA
France 7,0% Frankreich
Russia 2,3% Russland

Total:

7

Länder
200685
Heute: 3
Gestern: 7
Diese Woche: 10
Dieser Monat: 128

Besucher

  • Besucher
  • Total 207992
© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.