Jahreshauptversammlung 2013 des Bühler Boule-Clubs e.V.

Jahreshauptversammlung 2013 des Bühler Boule-Clubs e.V.

Andrzej Graeser wurde in seinem Amt als 1.Vorsitzender bestätigt und einstimmig für weitere zwei Jahre  wiedergewählt.

Foto


Am Donnerstag den 05.12.2013 fand im Gasthaus Sternen die Jahreshauptversammlung des Bühler Boule Clubs statt. Mit 24 anwesenden Mitgliedern wurde von Herrn Woytal, dem Vertreter des Sportausschusses, die Beschlussfähigkeit bestätigt.

Der 2. Vorsitzende, Daniel Laffargue schilderte die Aktivitäten des BBC im Jahresverlauf. Es wurde das Frühjahrs- und das Zwetschgenfestturnier, sowie der Schüler-Cup und der kombinierte
Firmen-/Vereins-Cup organisiert und erfolgreich abgeschlossen. Außerdem war der BBC Ausrichter des grenzüberschreitenden Pamina-Cup mit Vereinen aus dem Länderdreieck Elsass, Rheinland-Pfalz und Baden. Die Ligamannschaften vermochten in diesem Jahr ihre sportlichen Potentiale nicht ausspielen, haben sich jedoch alle in ihren Ligen gehalten.

Im Mittelbadischen Pokal erreichte die erste Mannschaft die Finalrunde in Eggstein, wo sie sich allerdings mit dem schlechten Wetter nicht so richtig anfreunden konnte.

Oliver Anders, Peter Anders und Willi Philipps haben sich für die Deutsche Triplette-Meisterschaft in Hamburg qualifiziert, bei der sie sich wacker geschlagen haben.

Der Kassenwart Andreas Meinhardt konnte für dieses Jahr einen positiven Kassenbericht vorlegen. Damit steht der Verein auch weiterhin auf finanziell festen Beinen.

Nach der Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes würdigte der Vertreter des Sportausschusses die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit unseres Präsidenten Andrzej Graeser. Als Gründungsmitglied steht er seit 22 Jahren dem Club vor und durch seine unermüdlichen Aktivitäten hat er den Verein nicht nur sicher durch die Jahre geführt, sondern einen Verein mitgeschaffen, der sich sportlich und finanziell auf sicheren Bahnen bewegt.

Die anschließenden Neuwahlen des 1.Vorsitzenden und seines Vertreters endeten völlig unspektakulär mit der einstimmigen Wiederwahl von Andrzej Graeser als 1. Vorsitzenden und Daniel Laffargue als 2. Vorsitzenden.

Nach langer Diskussion wurde beschlossen, in der Saison 2014 das Frühlingsturnier zu streichen und nur das Zwetschgenfestturnier auszurichten. Dazu werden noch der Firmen-/Vereins-Cup und der Schüler-Cup, sowie die internen Vereins-meisterschaften Doublette und Tête ausgetragen. Weiter wird sich der Vorstand bei der anstehenden Ligaversammlung des Verbandes um den Zuschlag für die Ausrichtung von zwei bis drei Großspieltagen von Regionalliga bis Kreisliga bewerben.
Damit wäre das wirtschaftliche Fundament für das Budget 2014 gelegt.

Da Stillstand meistens Rückschritt ist, werden zwei größere Veränderungen auf dem Gelände beschlossen:

  1. Verbreiterung des Mittelstegs auf dem Boule-Platz, sowie zusätzliche Sitzgelegenheiten für Spieler und Zuschauer an den Platzrändern.

  2. Anschaffung einer Spülmaschine zur Arbeitserleichterung bei Großveranstaltungen:

Weiter wurde beschlossen, eine Spende von 320€ über „World Vision“ an die Flut- und Sturmopfer auf den Philippinen zu geben. Hier wurden die Startgelder aus den Firmen-/Vereins-Cup und Schüler-Cup, sowie Verzicht einzelner Mitglieder auf Fahrgelder zu Ligaspieltagen und vereinsinternen Preisgeldern zusammengeschüttet.

Für das kommende Jahr wurde bereits beschlossen, die Spende an einen lokalen Adressaten, den Schollenhof, zu geben.

Weitere Informationen: 55 Mitglieder haben eine Spieler-Lizenz.

Die sportlichen Regelungen für die Liga- und Pokal-Mannschaften werden wie immer in der Liga-Versammlung erörtert und beschlossen, die am 17.01.2014 stattfindet.