Größte Erfolge

Ja, das gibt es bei uns auch: Erfolge, auf die wir zurückblicken können.

Erfolge von Teams im Ligaspielbetrieb und in Pokalwettbewerben. Aber auch Erfolge von EinzelspielerInnen unseres Vereins bei Turnieren und Meisterschaften.

Geformt haben uns jedoch in erster Linie Niederlagen, sprich Pleiten!

Beides wollen wir hier festhalten und würdigen:

 

Deutsche Meisterschaften

2005   Doublette Frauen      Schneider, Rita            Halbfinalist                 Furth im Wald

2006   Triplette Frauen         Schneider, Rita            Meister                        Hanau

    ?     Tête-á-tête                 Anders, Oliver              Sieger B-Turnier

 

BaWü-Landesmeisterschaften

     ?         Doublette                   Werner, Mario                             Sieger B-Turnier       Waldhof-MA

     ?         Doublette                   Anders, Oliver                             Sieger B-Turnier       Waldhof-MA

2011         Triplette                    Anders, Oliver                             3. Platz A-Turnier      Konstanz

2012         Doublette                  Mario Werner & Yann Savry        2. Platz A-Turnier      Rastatt

 

Pokalwettbewerb des BBPV für BaWü

2008         Teamwettbewerb        Bühl 1                       Sieger  (Kurzbericht siehe unten)

 

Ligaspielbetrieb der Region Mittelbaden

2011         Oberliga                     Team Bühl 1 – Meister   und Aufsteiger in Regionalliga

2011         Kreisliga                     Team Bühl 3 – Meister   und Aufsteiger in Bezirksliga

 2012       Regionalliga                 Team Bühl 1   Vizemeister 

Pokalwettbewerb der Region Mittelbaden

2011                   Team Bühl 1              3. Platz

 2012                  Team Bühl 1              2. Platz

2016                   Team Bühl 1              1. Platz      

 

Gewinn des BBPV-Pokalwettbewerbs 2008

Zum ersten Mal wurde in der Saison 2008 vom „Boule, Boccia und Pétanque-Verband Baden-Württemberg“ ein Pokalwettbewerb auf  Landesebene ausgeschrieben. Insgesamt 52 Vereine aus Baden-Württemberg haben daran teilgenommen.

In der Boule-Halle Rastatt fanden unter den besten vier Mannschaften die Finalspiele statt. Dazu zählten: der BC Mannheim-Sandhofen, der in dieser Saison  Deutscher Meister der Pétanque-Bundesliga wurde, die Heidelberger Boulespieler, die in der Bundesliga den neunten Platz belegten, die Mannschaft vom PSG Steinenbronn aus der Oberliga Nord und der Bühler Boule-Club.

Die Finalrunde wurde nicht im K.O.-System gespielt: Jede der genannten Mannschaften musste gegeneinander antreten. Nach den ersten zwei Begegnungen lag die Bühler Mannschaft mit zwei Siegen fast gleichauf mit dem BC Mannnheim-Sandhofen; die Sandhofener hatten jedoch ein besseres Punkteverhältnis. Nun durfte Bühl im dritten und entscheidendem Spiel gegen den Bundesligameister antreten. In der ersten Runde gewannen beide Mannschaften jeweils eine Triplette, folglich konnte die Entscheidung erst in der zweiten Runde fallen, in der drei Doublettes gegeneinander spielten.

Zur Überraschung aller Zuschauer und Teilnehmer konnte der Bühler Boule-Club, der bis dahin in keiner Weise als Favorit gehandelt wurde, zwei der drei Doublette-Begegnungen souverän für sich entscheiden und damit den BBPV-Wanderpokal nach Bühl holen.

(Beitrag erstellt von Chris am 26.09.2008)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.